Verena Bentele, Biathletin

Farben und Form, vorangetrieben von schneller Bewegung, gestützt vom Einklang des Taktes. Bilder werden real oder surreal durch Aufnahme und Verarbeitung, bei dem das visuelle System relevante Informationen extrahiert und Elemente ausmacht. Doch Wahrnehmung geht weit über das reine Aufnehmen von Information hinaus, die interpretiert sie in Abgleich mit der Erinnerung. Als scheinbar sehender Mensch fällt es oft schwer, zu den richtigen Schlüssen und Interpretationsansätzen zu kommen, den richtigen Kanal zu bedienen. Eine von Geburt an blinde Biathletin, die Skilangläuferin Verena Bentele zieht Resümee über wahr und falsch in der sehenden Interpretation, über blindes Vertrauen und die Kunst, für Leidenschaft loszulassen und Risiken zu erkennen.