Sybille Schönberger, Gourmetköchin

Wer das Handwerk beherrscht, muß über Kunst nicht reden. Denn die besteht für Sybille Schönberger darin, eine aus Nachbars Teich gefischte Forelle nicht nach Modderschlamm schmecken zu lassen, sondern so perfekt wie möglich auf den Tisch zu zaubern - selbst wenn es die perfekte Welt nicht gibt. Sich dann bei Küchenschlachten und TV-Quoten allein auf das Geschmacksurteil zu verlassen, ist das größte Risiko, das eine Gourmetköchin eingehen kann.